Unser Sortiment

Phlox Samen

"Ein Garten ohne Phlox ist nicht nur ein bloßer Irrtum, sondern eine Versündigung gegen den Sommer" - so sagte einst der erfahrene Staudenzüchter Karl Foerster. Und in der Tat sind die unter dem volkstümlichen Namen Flammenblume bekannten Stauden eine wirkliche Bereicherung in jedem Garten. Von der frühblühenden Sorte über die niedrig wachsende Art für den Steingarten bis hin zum leuchtenden Herbstphlox können Sie sich das ganze Gartenjahr über an den wunderschönen Blüten erfreuen. Der wundervolle Duft, der sich vor allem in der warmen Sommersonne entwickelt, macht Garten und Terrasse zu einer echten Duftoase.

Die richtige Phlox Samen können Sie direkt bei uns online kaufen

Array ( [id] => 196 [parentId] => 17 [name] => Phlox Samen [position] => 56 [metaKeywords] => Phlox Samen, Phlox Samen kaufen,Phlox Samen online kaufen, Phlox Samen bestellen, Phlox Samen online bestellen [metaDescription] => Auf der Suche nach Phlox Samen? In unserem Onlineshop finden Sie günstige Phlox Samen sowie Tipps und Tricks zur Aufzucht [cmsHeadline] => Phlox Samen [cmsText] =>

"Ein Garten ohne Phlox ist nicht nur ein bloßer Irrtum, sondern eine Versündigung gegen den Sommer" - so sagte einst der erfahrene Staudenzüchter Karl Foerster. Und in der Tat sind die unter dem volkstümlichen Namen Flammenblume bekannten Stauden eine wirkliche Bereicherung in jedem Garten. Von der frühblühenden Sorte über die niedrig wachsende Art für den Steingarten bis hin zum leuchtenden Herbstphlox können Sie sich das ganze Gartenjahr über an den wunderschönen Blüten erfreuen. Der wundervolle Duft, der sich vor allem in der warmen Sommersonne entwickelt, macht Garten und Terrasse zu einer echten Duftoase.

XXXXX


Phlox im Garten auszusäen, ist recht einfach. Auf jeden Fall lohnt die Mühe. Die Flammenblumen blühen unermüdlich und das bis zu zehn Jahre lang. Spielen Sie mit den vielen Farben, die von Weiß über Rosa bis zu tiefem Rot reichen. Kombinieren Sie hohe und niedrige Phloxsorten. Wenn Sie Arten mit unterschiedlichen Blühzeiten säen, sorgen Sie für durchgehende Farbenpracht.

Definition

Phlox ist eine Staudenpflanze aus der Familie der Sperrkrautgewächse. Es gibt zahlreiche Urformen und noch mehr moderne Züchtungen. Die Stauden sind je nach Art sowohl einjährig als auch mehrjährig. Der volkstümliche Name Flammenblume ist weniger verbreitet als die botanische Bezeichnung Phlox.

Phlox ist ein Kaltkeimer

Phlox kommt mit fast allen Böden gut zurecht. Ein heller Standort, der nicht direkt in der prallen Sonne liegt, behagt ihm am besten. Der Boden sollte gut gelockert und mit reifem Kompost angereichert werden. Die Aussaat erfolgt von Herbst bis Februar in Reihen mit einer Saattiefe von ein bis zwei Zentimetern direkt ins Freiland. Wenn Sie den Samen im Frühjahr aussäen möchten, sollten Sie Aufzuchtschalen verwenden, die Sie nach der Saat für einige Zeit in den Kühlschrank stellen. Phlox gehört zu den Kaltkeimern und braucht eine Frostphase, um zu keimen.

Nie zu tief setzen

Wenn die Pflanzen aufgelaufen sind, pikieren Sie sie, sodass ihnen genügend Platz bleibt, um sich zu entwickeln. Sobald sich die ersten acht Blätter entwickelt haben, verpflanzen Sie sie an ihren endgültigen Standort. Im Freiland beträgt der ideale Pflanzabstand für hohe Phlox-Sorten 50 bis 80 Zentimeter, niedrige Sorten können Sie dichter pflanzen. Setzen Sie Phlox niemals zu tief in die Erde, da das die Entwicklung von Blüten behindert. Für die Pflege im Kübel verwenden Sie spezielle Staudenerde. Als Flachwurzler benötigen die Pflanzen gleichmäßige Feuchtigkeit. Gießen Sie also regelmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Düngen Sie alle paar Wochen mit einem Staudendünger oder Brennnesseljauche. Um eine lange Blüte zu erreichen, kürzen Sie den Haupttrieb vorab um ein Fünftel. Die Pflanze blüht dann zwar etwas später, dafür entwickelt sie üppigere Blüten.

Durch Rückschnitt Blütezeiten verlängern

Sommerphlox blüht von Juni bis in den Herbst hinein. Durch Pflegemaßnahmen erreichen Sie ja nach Sorte eine Verlängerung der Blütezeit oder fördern eine zweite Blüte. Nach der Hauptblüte schneiden Sie die alten Blütenstände sofort ab, die Pflanze bildet dann neue Seitentriebe. Die Staude wird insgesamt dichter, wenn Sie im Juni die Hälfte der Triebe um ein Drittel kürzen. Einige Phloxsorten schneiden Sie nach der Hauptblüte ganz kurz, sie blühen dann im Herbst erneut.
Phlox als Schnittblume und Zierstaude Hohe Phloxsorten sind beliebt als Schnittblume. Die meisten Sorten jedoch werden als reine Zierpflanzen im Garten oder auf der Terrasse gepflegt.

Beliebte Gartenstaude seit dem 18. Jahrhundert

Ursprünglich stammt der Phlox aus Nordamerika, wo 27 verschiedene Arten heimisch sind. Im 18. Jahrhundert wurde der Phlox nach Europa eingeführt und avancierte sehr schnell zur beliebten Gartenblume. Durch zahllose Züchtungen wurde die Palette der Blütenfarben erweitert und Pflanzen entwickelt, die den verschiedenen Jahreszeiten angepasst und winterhart sind.

Bereichern Sie Ihren Garten und die Terrasse durch verschiedene Phloxarten und sorgen Sie für kleine Blütenmeere. Pflanzen Sie kleinere Sorten in Gruppen und setzen Sie im Steingarten lebendige Akzente mit Polsterphlox-Stauden.

[active] => 1 [template] => article_listing_4col.tpl [blog] => [path] => |17|3| [showFilterGroups] => 1 [external] => [hideFilter] => [hideTop] => [noViewSelect] => [changed] => DateTime Object ( [date] => 2015-02-12 21:13:36.000000 [timezone_type] => 3 [timezone] => Europe/Berlin ) [added] => DateTime Object ( [date] => 2015-02-12 21:13:36.000000 [timezone_type] => 3 [timezone] => Europe/Berlin ) [media] => Array ( [id] => 1014 [albumId] => 1 [name] => phlox-samen [description] => [path] => media/image/phlox-samen.jpg [type] => IMAGE [extension] => jpg [userId] => 54 [created] => DateTime Object ( [date] => 2015-03-11 00:00:00.000000 [timezone_type] => 3 [timezone] => Europe/Berlin ) [fileSize] => 14704 ) [attribute] => Array ( [id] => 226 [categoryId] => 196 [attribute1] => [attribute2] => [attribute3] => [attribute4] => [attribute5] => [attribute6] => ) [description] => Phlox Samen [cmsheadline] => Phlox Samen [cmstext] =>

"Ein Garten ohne Phlox ist nicht nur ein bloßer Irrtum, sondern eine Versündigung gegen den Sommer" - so sagte einst der erfahrene Staudenzüchter Karl Foerster. Und in der Tat sind die unter dem volkstümlichen Namen Flammenblume bekannten Stauden eine wirkliche Bereicherung in jedem Garten. Von der frühblühenden Sorte über die niedrig wachsende Art für den Steingarten bis hin zum leuchtenden Herbstphlox können Sie sich das ganze Gartenjahr über an den wunderschönen Blüten erfreuen. Der wundervolle Duft, der sich vor allem in der warmen Sommersonne entwickelt, macht Garten und Terrasse zu einer echten Duftoase.

XXXXX


Phlox im Garten auszusäen, ist recht einfach. Auf jeden Fall lohnt die Mühe. Die Flammenblumen blühen unermüdlich und das bis zu zehn Jahre lang. Spielen Sie mit den vielen Farben, die von Weiß über Rosa bis zu tiefem Rot reichen. Kombinieren Sie hohe und niedrige Phloxsorten. Wenn Sie Arten mit unterschiedlichen Blühzeiten säen, sorgen Sie für durchgehende Farbenpracht.

Definition

Phlox ist eine Staudenpflanze aus der Familie der Sperrkrautgewächse. Es gibt zahlreiche Urformen und noch mehr moderne Züchtungen. Die Stauden sind je nach Art sowohl einjährig als auch mehrjährig. Der volkstümliche Name Flammenblume ist weniger verbreitet als die botanische Bezeichnung Phlox.

Phlox ist ein Kaltkeimer

Phlox kommt mit fast allen Böden gut zurecht. Ein heller Standort, der nicht direkt in der prallen Sonne liegt, behagt ihm am besten. Der Boden sollte gut gelockert und mit reifem Kompost angereichert werden. Die Aussaat erfolgt von Herbst bis Februar in Reihen mit einer Saattiefe von ein bis zwei Zentimetern direkt ins Freiland. Wenn Sie den Samen im Frühjahr aussäen möchten, sollten Sie Aufzuchtschalen verwenden, die Sie nach der Saat für einige Zeit in den Kühlschrank stellen. Phlox gehört zu den Kaltkeimern und braucht eine Frostphase, um zu keimen.

Nie zu tief setzen

Wenn die Pflanzen aufgelaufen sind, pikieren Sie sie, sodass ihnen genügend Platz bleibt, um sich zu entwickeln. Sobald sich die ersten acht Blätter entwickelt haben, verpflanzen Sie sie an ihren endgültigen Standort. Im Freiland beträgt der ideale Pflanzabstand für hohe Phlox-Sorten 50 bis 80 Zentimeter, niedrige Sorten können Sie dichter pflanzen. Setzen Sie Phlox niemals zu tief in die Erde, da das die Entwicklung von Blüten behindert. Für die Pflege im Kübel verwenden Sie spezielle Staudenerde. Als Flachwurzler benötigen die Pflanzen gleichmäßige Feuchtigkeit. Gießen Sie also regelmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Düngen Sie alle paar Wochen mit einem Staudendünger oder Brennnesseljauche. Um eine lange Blüte zu erreichen, kürzen Sie den Haupttrieb vorab um ein Fünftel. Die Pflanze blüht dann zwar etwas später, dafür entwickelt sie üppigere Blüten.

Durch Rückschnitt Blütezeiten verlängern

Sommerphlox blüht von Juni bis in den Herbst hinein. Durch Pflegemaßnahmen erreichen Sie ja nach Sorte eine Verlängerung der Blütezeit oder fördern eine zweite Blüte. Nach der Hauptblüte schneiden Sie die alten Blütenstände sofort ab, die Pflanze bildet dann neue Seitentriebe. Die Staude wird insgesamt dichter, wenn Sie im Juni die Hälfte der Triebe um ein Drittel kürzen. Einige Phloxsorten schneiden Sie nach der Hauptblüte ganz kurz, sie blühen dann im Herbst erneut.
Phlox als Schnittblume und Zierstaude Hohe Phloxsorten sind beliebt als Schnittblume. Die meisten Sorten jedoch werden als reine Zierpflanzen im Garten oder auf der Terrasse gepflegt.

Beliebte Gartenstaude seit dem 18. Jahrhundert

Ursprünglich stammt der Phlox aus Nordamerika, wo 27 verschiedene Arten heimisch sind. Im 18. Jahrhundert wurde der Phlox nach Europa eingeführt und avancierte sehr schnell zur beliebten Gartenblume. Durch zahllose Züchtungen wurde die Palette der Blütenfarben erweitert und Pflanzen entwickelt, die den verschiedenen Jahreszeiten angepasst und winterhart sind.

Bereichern Sie Ihren Garten und die Terrasse durch verschiedene Phloxarten und sorgen Sie für kleine Blütenmeere. Pflanzen Sie kleinere Sorten in Gruppen und setzen Sie im Steingarten lebendige Akzente mit Polsterphlox-Stauden.

[noviewselect] => [childrenCount] => 0 [articleCount] => 3 [sSelf] => shopware.php?sViewport=cat&sCategory=196 [sSelfCanonical] => shopware.php?sViewport=cat&sCategory=196 [rssFeed] => shopware.php?sViewport=cat&sCategory=196&sRss=1 [atomFeed] => shopware.php?sViewport=cat&sCategory=196&sAtom=1 [layout] => 4col ) 1
 


Phlox im Garten auszusäen, ist recht einfach. Auf jeden Fall lohnt die Mühe. Die Flammenblumen blühen unermüdlich und das bis zu zehn Jahre lang. Spielen Sie mit den vielen Farben, die von Weiß über Rosa bis zu tiefem Rot reichen. Kombinieren Sie hohe und niedrige Phloxsorten. Wenn Sie Arten mit unterschiedlichen Blühzeiten säen, sorgen Sie für durchgehende Farbenpracht.

Definition

Phlox ist eine Staudenpflanze aus der Familie der Sperrkrautgewächse. Es gibt zahlreiche Urformen und noch mehr moderne Züchtungen. Die Stauden sind je nach Art sowohl einjährig als auch mehrjährig. Der volkstümliche Name Flammenblume ist weniger verbreitet als die botanische Bezeichnung Phlox.

Phlox ist ein Kaltkeimer

Phlox kommt mit fast allen Böden gut zurecht. Ein heller Standort, der nicht direkt in der prallen Sonne liegt, behagt ihm am besten. Der Boden sollte gut gelockert und mit reifem Kompost angereichert werden. Die Aussaat erfolgt von Herbst bis Februar in Reihen mit einer Saattiefe von ein bis zwei Zentimetern direkt ins Freiland. Wenn Sie den Samen im Frühjahr aussäen möchten, sollten Sie Aufzuchtschalen verwenden, die Sie nach der Saat für einige Zeit in den Kühlschrank stellen. Phlox gehört zu den Kaltkeimern und braucht eine Frostphase, um zu keimen.

Nie zu tief setzen

Wenn die Pflanzen aufgelaufen sind, pikieren Sie sie, sodass ihnen genügend Platz bleibt, um sich zu entwickeln. Sobald sich die ersten acht Blätter entwickelt haben, verpflanzen Sie sie an ihren endgültigen Standort. Im Freiland beträgt der ideale Pflanzabstand für hohe Phlox-Sorten 50 bis 80 Zentimeter, niedrige Sorten können Sie dichter pflanzen. Setzen Sie Phlox niemals zu tief in die Erde, da das die Entwicklung von Blüten behindert. Für die Pflege im Kübel verwenden Sie spezielle Staudenerde. Als Flachwurzler benötigen die Pflanzen gleichmäßige Feuchtigkeit. Gießen Sie also regelmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Düngen Sie alle paar Wochen mit einem Staudendünger oder Brennnesseljauche. Um eine lange Blüte zu erreichen, kürzen Sie den Haupttrieb vorab um ein Fünftel. Die Pflanze blüht dann zwar etwas später, dafür entwickelt sie üppigere Blüten.

Durch Rückschnitt Blütezeiten verlängern

Sommerphlox blüht von Juni bis in den Herbst hinein. Durch Pflegemaßnahmen erreichen Sie ja nach Sorte eine Verlängerung der Blütezeit oder fördern eine zweite Blüte. Nach der Hauptblüte schneiden Sie die alten Blütenstände sofort ab, die Pflanze bildet dann neue Seitentriebe. Die Staude wird insgesamt dichter, wenn Sie im Juni die Hälfte der Triebe um ein Drittel kürzen. Einige Phloxsorten schneiden Sie nach der Hauptblüte ganz kurz, sie blühen dann im Herbst erneut.
Phlox als Schnittblume und Zierstaude Hohe Phloxsorten sind beliebt als Schnittblume. Die meisten Sorten jedoch werden als reine Zierpflanzen im Garten oder auf der Terrasse gepflegt.

Beliebte Gartenstaude seit dem 18. Jahrhundert

Ursprünglich stammt der Phlox aus Nordamerika, wo 27 verschiedene Arten heimisch sind. Im 18. Jahrhundert wurde der Phlox nach Europa eingeführt und avancierte sehr schnell zur beliebten Gartenblume. Durch zahllose Züchtungen wurde die Palette der Blütenfarben erweitert und Pflanzen entwickelt, die den verschiedenen Jahreszeiten angepasst und winterhart sind.

Bereichern Sie Ihren Garten und die Terrasse durch verschiedene Phloxarten und sorgen Sie für kleine Blütenmeere. Pflanzen Sie kleinere Sorten in Gruppen und setzen Sie im Steingarten lebendige Akzente mit Polsterphlox-Stauden.

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten     * Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben