Sauerampfer Samen

Sie haben eine schattige Ecke im Garten, in der nichts so recht wachsen will? Säen Sie doch einfach einmal Sauerampfer aus! Die anspruchslose Heil- und Würzpflanze gedeiht im Schatten am besten - und das über mehrere Jahre. Das lange Zeit als Unkraut verschriene Gewächs verträgt aber auch sonnige Lagen. Frische Blätter vom Sauerampfer können Sie roh und gekocht verzehren. Vielen Gerichten verleiht er einen leicht säuerlichen Geschmack. Allerdings sollten Sie ihn niemals in einem Eisentopf kochen, dann nehmen die Blätter einen metallischen Geschmack an und werden ungenießbar. Besser ist es sowieso, wenn Sie ihn im Salat verarbeiten, denn Sauerampfer hat einen hohen Anteil an Vitamin C, das durch Erhitzen zerstört wird.

Die richtige Sauerampfer Samen können Sie direkt bei uns online kaufen

Array ( [id] => 131 [parentId] => 13 [name] => Sauerampfer Samen [position] => [metaKeywords] => Sauerampfer Samen, Sauerampfer Samen kaufen,Sauerampfer Samen online kaufen, Sauerampfer Samen bestellen, Sauerampfer Samen online bestellen [metaDescription] => Auf der Suche nach Sauerampfer Samen? In unserem Onlineshop finden Sie günstige Sauerampfer Samen sowie Tipps und Tricks zur Aufzucht [cmsHeadline] => Sauerampfer Samen [cmsText] =>

Sie haben eine schattige Ecke im Garten, in der nichts so recht wachsen will? Säen Sie doch einfach einmal Sauerampfer aus! Die anspruchslose Heil- und Würzpflanze gedeiht im Schatten am besten - und das über mehrere Jahre. Das lange Zeit als Unkraut verschriene Gewächs verträgt aber auch sonnige Lagen. Frische Blätter vom Sauerampfer können Sie roh und gekocht verzehren. Vielen Gerichten verleiht er einen leicht säuerlichen Geschmack. Allerdings sollten Sie ihn niemals in einem Eisentopf kochen, dann nehmen die Blätter einen metallischen Geschmack an und werden ungenießbar. Besser ist es sowieso, wenn Sie ihn im Salat verarbeiten, denn Sauerampfer hat einen hohen Anteil an Vitamin C, das durch Erhitzen zerstört wird.

XXXXX


Viel Pflege braucht der Sauerampfer nicht, deshalb fahren auch Anfänger eine gute Ernte ein, wenn sie ein paar Tipps beachten. Übrigens gilt Sauerampfer als sogenannte "Zeigerpflanze" für Stickstoff. Wo Sauerampfer gut gedeiht, ist der Stickstoffanteil im Boden hoch und für viele Pflanzen geeignet.

Definition

Sauerampfer, auch Wiesen-Sauerampfer, gehört zu den Knöterichgewächsen. Er gilt als Wildkraut und wird als Heilpflanze verwendet. Der lateinische Name lautet Rumex acetosa.

Sauerampfer im Schattengarten anbauen

Sauerampfer können Sie von April bis August direkt ins Freiland säen. Wenn Sie schneller ernten möchten, ziehen Sie Sämlinge auf dem Fensterbrett oder im Frühbeet vor. Zur Bodenvorbereitung gehört das Auflockern der Erde. Der Ampfer wurzelt tief, das Beet sollte deshalb von Steinen und Verhärtungen befreit werden. Ein schattiger Standort mit mittelschwerem Boden bekommt dem Sauerampfer am besten. Düngen müssen Sie nur bei sehr ausgelaugten Böden. Die Samen werden von April bis August in Reihen ausgesät und mit wenig Erde bedeckt, da die Pflanze zu den Lichtkeimern gehört. Nach zwei bis drei Wochen ist die Saat gekeimt und die ersten Pflänzchen sind zu sehen.

Pflege des Sauerampfers

Im Frühbeet gezogene Pflanzen werden ausgepflanzt, sobald sie eine Höhe von mindestens acht Zentimetern erreicht haben. Damit die Sauerampfer-Pflanzen gut gedeihen, benötigen sie einen Pflanzabstand von 20 bis 30 Zentimetern, ebenso groß sollte der Reihenabstand sein. Versorgen Sie den Sauerampfer nach vier Wochen mit einem stickstoffhaltigen Dünger wie beispielsweise Brennnesseljauche. Vermeiden Sie aber eine Überdüngung, da die Pflanzen dann zu viel Oxalsäure bilden. Setzt die Pflanzen Blütenstiele an, entfernen Sie diese sofort, damit sie den Blättern nicht die Kraft entziehen.

Fast das ganze Gartenjahr über frischen Sauerampfer ernten

Ernten können Sie Ihren Sauerampfer fortlaufend und das sollten Sie auch tun, sobald die ersten größeren Blätter gewachsen sind. Lassen Sie lediglich die Herzblätter stehen. Bis in den Herbst hinein dürfen Sie täglich frischen Sauerampfer pflücken. Augustaussaaten können Sie erst im nächsten Jahr ernten. Verwenden Sie nur solche Blätter, die keine Flecken oder andere Makel aufweisen, da dies Anzeichen für einen hohen Oxalsäurewert sind.

Verwendung in der Küche

Sauerampfer lässt sich ähnlich wie Spinat zubereiten. Verfeinern Sie Suppen und Tomatengerichte mit den säuerlichen Blättchen. Wenn Sie den Sauerampfer kochen möchten, sollten Sie ihn nur kurz andünsten, damit das Vitamin C erhalten bleibt. Roh schmeckt der Ampfer sehr gut als Salat oder in Mischsalaten.

Das macht den Sauerampfer so gesund

Sauerampfer ist ein echtes Vitamin C-Wunder. Eine Kur im Frühjahr stärkt die Abwehrkräfte. Weiterhin soll der Ampfer abführende und fiebersenkende Wirkungen haben. Kinder und empfindliche Erwachsene sollten wegen des hohen Anteils an Oxalsäure auf übermäßigen Genuss besser verzichten.

Vorbeugung vor Vitamin C-Mangel

Bereits in der Antike wurde Sauerampfer als Mittel bei Magenproblemen angewendet. Außerdem wurde ihm eine fiebersenkende Wirkung nachgesagt. Der hohe Vitamin C-Gehalt war schon früh bekannt. Deshalb nahmen Seeleute Sauerampfer mit auf lange Reisen, um dem gefürchteten Skorbut vorzubeugen.

Sauerampfer feiert in den Gärten eine Renaissance. Vom einst nicht gern gesehenen Unkraut hat er sich zum Wildkraut entwickelt, das auch im Garten seinen festen Platz hat.

[active] => 1 [template] => article_listing_4col.tpl [blog] => [path] => |13|3| [showFilterGroups] => 1 [external] => [hideFilter] => [hideTop] => [noViewSelect] => [changed] => DateTime Object ( [date] => 2015-02-12 21:04:30.000000 [timezone_type] => 3 [timezone] => Europe/Berlin ) [added] => DateTime Object ( [date] => 2015-02-12 21:04:30.000000 [timezone_type] => 3 [timezone] => Europe/Berlin ) [media] => Array ( [id] => 922 [albumId] => 1 [name] => Sauerampfer [description] => [path] => media/image/Sauerampfer.jpg [type] => IMAGE [extension] => jpg [userId] => 54 [created] => DateTime Object ( [date] => 2015-03-11 00:00:00.000000 [timezone_type] => 3 [timezone] => Europe/Berlin ) [fileSize] => 21716 ) [attribute] => Array ( [id] => 161 [categoryId] => 131 [attribute1] => [attribute2] => [attribute3] => [attribute4] => [attribute5] => [attribute6] => ) [description] => Sauerampfer Samen [cmsheadline] => Sauerampfer Samen [cmstext] =>

Sie haben eine schattige Ecke im Garten, in der nichts so recht wachsen will? Säen Sie doch einfach einmal Sauerampfer aus! Die anspruchslose Heil- und Würzpflanze gedeiht im Schatten am besten - und das über mehrere Jahre. Das lange Zeit als Unkraut verschriene Gewächs verträgt aber auch sonnige Lagen. Frische Blätter vom Sauerampfer können Sie roh und gekocht verzehren. Vielen Gerichten verleiht er einen leicht säuerlichen Geschmack. Allerdings sollten Sie ihn niemals in einem Eisentopf kochen, dann nehmen die Blätter einen metallischen Geschmack an und werden ungenießbar. Besser ist es sowieso, wenn Sie ihn im Salat verarbeiten, denn Sauerampfer hat einen hohen Anteil an Vitamin C, das durch Erhitzen zerstört wird.

XXXXX


Viel Pflege braucht der Sauerampfer nicht, deshalb fahren auch Anfänger eine gute Ernte ein, wenn sie ein paar Tipps beachten. Übrigens gilt Sauerampfer als sogenannte "Zeigerpflanze" für Stickstoff. Wo Sauerampfer gut gedeiht, ist der Stickstoffanteil im Boden hoch und für viele Pflanzen geeignet.

Definition

Sauerampfer, auch Wiesen-Sauerampfer, gehört zu den Knöterichgewächsen. Er gilt als Wildkraut und wird als Heilpflanze verwendet. Der lateinische Name lautet Rumex acetosa.

Sauerampfer im Schattengarten anbauen

Sauerampfer können Sie von April bis August direkt ins Freiland säen. Wenn Sie schneller ernten möchten, ziehen Sie Sämlinge auf dem Fensterbrett oder im Frühbeet vor. Zur Bodenvorbereitung gehört das Auflockern der Erde. Der Ampfer wurzelt tief, das Beet sollte deshalb von Steinen und Verhärtungen befreit werden. Ein schattiger Standort mit mittelschwerem Boden bekommt dem Sauerampfer am besten. Düngen müssen Sie nur bei sehr ausgelaugten Böden. Die Samen werden von April bis August in Reihen ausgesät und mit wenig Erde bedeckt, da die Pflanze zu den Lichtkeimern gehört. Nach zwei bis drei Wochen ist die Saat gekeimt und die ersten Pflänzchen sind zu sehen.

Pflege des Sauerampfers

Im Frühbeet gezogene Pflanzen werden ausgepflanzt, sobald sie eine Höhe von mindestens acht Zentimetern erreicht haben. Damit die Sauerampfer-Pflanzen gut gedeihen, benötigen sie einen Pflanzabstand von 20 bis 30 Zentimetern, ebenso groß sollte der Reihenabstand sein. Versorgen Sie den Sauerampfer nach vier Wochen mit einem stickstoffhaltigen Dünger wie beispielsweise Brennnesseljauche. Vermeiden Sie aber eine Überdüngung, da die Pflanzen dann zu viel Oxalsäure bilden. Setzt die Pflanzen Blütenstiele an, entfernen Sie diese sofort, damit sie den Blättern nicht die Kraft entziehen.

Fast das ganze Gartenjahr über frischen Sauerampfer ernten

Ernten können Sie Ihren Sauerampfer fortlaufend und das sollten Sie auch tun, sobald die ersten größeren Blätter gewachsen sind. Lassen Sie lediglich die Herzblätter stehen. Bis in den Herbst hinein dürfen Sie täglich frischen Sauerampfer pflücken. Augustaussaaten können Sie erst im nächsten Jahr ernten. Verwenden Sie nur solche Blätter, die keine Flecken oder andere Makel aufweisen, da dies Anzeichen für einen hohen Oxalsäurewert sind.

Verwendung in der Küche

Sauerampfer lässt sich ähnlich wie Spinat zubereiten. Verfeinern Sie Suppen und Tomatengerichte mit den säuerlichen Blättchen. Wenn Sie den Sauerampfer kochen möchten, sollten Sie ihn nur kurz andünsten, damit das Vitamin C erhalten bleibt. Roh schmeckt der Ampfer sehr gut als Salat oder in Mischsalaten.

Das macht den Sauerampfer so gesund

Sauerampfer ist ein echtes Vitamin C-Wunder. Eine Kur im Frühjahr stärkt die Abwehrkräfte. Weiterhin soll der Ampfer abführende und fiebersenkende Wirkungen haben. Kinder und empfindliche Erwachsene sollten wegen des hohen Anteils an Oxalsäure auf übermäßigen Genuss besser verzichten.

Vorbeugung vor Vitamin C-Mangel

Bereits in der Antike wurde Sauerampfer als Mittel bei Magenproblemen angewendet. Außerdem wurde ihm eine fiebersenkende Wirkung nachgesagt. Der hohe Vitamin C-Gehalt war schon früh bekannt. Deshalb nahmen Seeleute Sauerampfer mit auf lange Reisen, um dem gefürchteten Skorbut vorzubeugen.

Sauerampfer feiert in den Gärten eine Renaissance. Vom einst nicht gern gesehenen Unkraut hat er sich zum Wildkraut entwickelt, das auch im Garten seinen festen Platz hat.

[noviewselect] => [childrenCount] => 0 [articleCount] => 3 [sSelf] => shopware.php?sViewport=cat&sCategory=131 [sSelfCanonical] => shopware.php?sViewport=cat&sCategory=131 [rssFeed] => shopware.php?sViewport=cat&sCategory=131&sRss=1 [atomFeed] => shopware.php?sViewport=cat&sCategory=131&sAtom=1 [layout] => 4col ) 1
 


Viel Pflege braucht der Sauerampfer nicht, deshalb fahren auch Anfänger eine gute Ernte ein, wenn sie ein paar Tipps beachten. Übrigens gilt Sauerampfer als sogenannte "Zeigerpflanze" für Stickstoff. Wo Sauerampfer gut gedeiht, ist der Stickstoffanteil im Boden hoch und für viele Pflanzen geeignet.

Definition

Sauerampfer, auch Wiesen-Sauerampfer, gehört zu den Knöterichgewächsen. Er gilt als Wildkraut und wird als Heilpflanze verwendet. Der lateinische Name lautet Rumex acetosa.

Sauerampfer im Schattengarten anbauen

Sauerampfer können Sie von April bis August direkt ins Freiland säen. Wenn Sie schneller ernten möchten, ziehen Sie Sämlinge auf dem Fensterbrett oder im Frühbeet vor. Zur Bodenvorbereitung gehört das Auflockern der Erde. Der Ampfer wurzelt tief, das Beet sollte deshalb von Steinen und Verhärtungen befreit werden. Ein schattiger Standort mit mittelschwerem Boden bekommt dem Sauerampfer am besten. Düngen müssen Sie nur bei sehr ausgelaugten Böden. Die Samen werden von April bis August in Reihen ausgesät und mit wenig Erde bedeckt, da die Pflanze zu den Lichtkeimern gehört. Nach zwei bis drei Wochen ist die Saat gekeimt und die ersten Pflänzchen sind zu sehen.

Pflege des Sauerampfers

Im Frühbeet gezogene Pflanzen werden ausgepflanzt, sobald sie eine Höhe von mindestens acht Zentimetern erreicht haben. Damit die Sauerampfer-Pflanzen gut gedeihen, benötigen sie einen Pflanzabstand von 20 bis 30 Zentimetern, ebenso groß sollte der Reihenabstand sein. Versorgen Sie den Sauerampfer nach vier Wochen mit einem stickstoffhaltigen Dünger wie beispielsweise Brennnesseljauche. Vermeiden Sie aber eine Überdüngung, da die Pflanzen dann zu viel Oxalsäure bilden. Setzt die Pflanzen Blütenstiele an, entfernen Sie diese sofort, damit sie den Blättern nicht die Kraft entziehen.

Fast das ganze Gartenjahr über frischen Sauerampfer ernten

Ernten können Sie Ihren Sauerampfer fortlaufend und das sollten Sie auch tun, sobald die ersten größeren Blätter gewachsen sind. Lassen Sie lediglich die Herzblätter stehen. Bis in den Herbst hinein dürfen Sie täglich frischen Sauerampfer pflücken. Augustaussaaten können Sie erst im nächsten Jahr ernten. Verwenden Sie nur solche Blätter, die keine Flecken oder andere Makel aufweisen, da dies Anzeichen für einen hohen Oxalsäurewert sind.

Verwendung in der Küche

Sauerampfer lässt sich ähnlich wie Spinat zubereiten. Verfeinern Sie Suppen und Tomatengerichte mit den säuerlichen Blättchen. Wenn Sie den Sauerampfer kochen möchten, sollten Sie ihn nur kurz andünsten, damit das Vitamin C erhalten bleibt. Roh schmeckt der Ampfer sehr gut als Salat oder in Mischsalaten.

Das macht den Sauerampfer so gesund

Sauerampfer ist ein echtes Vitamin C-Wunder. Eine Kur im Frühjahr stärkt die Abwehrkräfte. Weiterhin soll der Ampfer abführende und fiebersenkende Wirkungen haben. Kinder und empfindliche Erwachsene sollten wegen des hohen Anteils an Oxalsäure auf übermäßigen Genuss besser verzichten.

Vorbeugung vor Vitamin C-Mangel

Bereits in der Antike wurde Sauerampfer als Mittel bei Magenproblemen angewendet. Außerdem wurde ihm eine fiebersenkende Wirkung nachgesagt. Der hohe Vitamin C-Gehalt war schon früh bekannt. Deshalb nahmen Seeleute Sauerampfer mit auf lange Reisen, um dem gefürchteten Skorbut vorzubeugen.

Sauerampfer feiert in den Gärten eine Renaissance. Vom einst nicht gern gesehenen Unkraut hat er sich zum Wildkraut entwickelt, das auch im Garten seinen festen Platz hat.

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten     * Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben