Ochsenherz Tomaten Samen

Eine der größten und aromatischsten Tomatensorten kennen Sie wahrscheinlich nur aus dem Italienurlaub. In Deutschland ist die Ochsenherztomate kaum zu bekommen, und wenn doch, dann nur zu einem hohen Preis. Dabei schmecken die riesigen Früchte wunderbar und lassen sich auf vielfältige Weise in der Küche zubereiten. Mit etwas Geschick und Geduld können Sie die roten Früchte für den eigenen Verbrauch selbst ziehen. Die Tomate lässt sich durchaus in deutschen Hausgärten kultivieren. Alles, was Sie brauchen, ist ein sonniger, windgeschützter Platz und etwas Geduld. Dann können Sie von Ende Juli an diese Riesentomaten frisch ernten.

Die richtige Ochsenherz Tomaten Samen können Sie direkt bei uns online kaufen

Array ( [id] => 94 [parentId] => 47 [name] => Ochsenherz Tomaten Samen [position] => [metaKeywords] => Ochsenherz Tomaten Samen, Ochsenherz Tomaten Samen kaufen,Ochsenherz Tomaten Samen online kaufen, Ochsenherz Tomaten Samen bestellen, Ochsenherz Tomaten Samen online bestellen [metaDescription] => Auf der Suche nach Ochsenherz Tomaten Samen? In unserem Onlineshop finden Sie günstige Ochsenherz Tomaten Samen sowie Tipps und Tricks zur Aufzucht [cmsHeadline] => Ochsenherz Tomaten Samen [cmsText] =>

Eine der größten und aromatischsten Tomatensorten kennen Sie wahrscheinlich nur aus dem Italienurlaub. In Deutschland ist die Ochsenherztomate kaum zu bekommen, und wenn doch, dann nur zu einem hohen Preis. Dabei schmecken die riesigen Früchte wunderbar und lassen sich auf vielfältige Weise in der Küche zubereiten. Mit etwas Geschick und Geduld können Sie die roten Früchte für den eigenen Verbrauch selbst ziehen. Die Tomate lässt sich durchaus in deutschen Hausgärten kultivieren. Alles, was Sie brauchen, ist ein sonniger, windgeschützter Platz und etwas Geduld. Dann können Sie von Ende Juli an diese Riesentomaten frisch ernten.

XXXXX

Die roten und gelben Früchte der Ochsenherztomate sehen ein wenig anders aus als herkömmliche Tomaten. Sie erscheinen vielmehr unförmig und gleichen fast dem Herzen eines Ochsen. Sie erreichen ein beträchtliches Gewicht. In manchen Fällen bringen sie fast ein ganzes Pfund auf die Waage. Um ein Tomatengericht aus Ochsenherztomaten zuzubereiten, brauchen Sie also nur wenige Früchte. Sie haben anders als andere Tomaten mehrere Kammern, in denen nur wenige Samen wachsen.

Definition

Die Ochsenherztomate gehört zu den Fleischtomaten und wird hauptsächlich in Italien und Griechenland angebaut. Ihre charakteristische Form verlieh ihr den Namen "Ochsenherz". Im Italienischen wird sie unter dem Namen "Cuore di bue" angeboten.

Auf dem Fensterbrett vorziehen

Der Anbau der Ochsenherztomate unterscheidet sich nicht grundsätzlich von dem anderer Tomaten. Ziehen Sie die Samen von März bis Anfang Mai in Töpfen auf dem Fensterbrett vor. Legen Sie den Samen dazu fünf Millimeter tief in gute Aufzuchterde. Stellen Sie die Töpfe möglichst warm und hell auf. Die Samen keimen erst ab 22 Grad Celsius. Halten Sie die Erde gut feucht, vermeiden Sie aber Staunässe.

Geschützter sonniger Standort

Sobald das zweite Blattpaar erschienen ist, werden die Setzlinge vereinzelt und bis zu den Eisheiligen auf dem Fensterbrett weitergepflegt. Ab Ende Mai verpflanzen Sie die Tomate an einen sonnigen, windgeschützten Ort im Freien. Tomaten benötigen sehr nährstoffreiche Erde, reichern Sie sie deshalb mit reichlich Kompost an. Als Flachwurzler muss der Boden nur oberflächlich gelockert werden. Bringen Sie gleich nach dem Auspflanzen Stützstangen an. Wenn Sie das später tun, verletzen Sie die zarten Wurzeln der Pflanze. Ohne Stütze bricht die Pflanze unter der Last ihrer Früchte möglicherweise zusammen.

Seitentriebe regelmäßig entfernen

Entfernen Sie regelmäßig alle Seitentriebe und lassen Sie nur den Haupttrieb stehen. Damit kräftigen Sie die Pflanze und sorgen dafür, dass sich große Früchte entwickeln können. Gießen Sie die Tomaten häufig, vermeiden Sie aber das Benetzen der Blätter, die sonst braune Stellen ansetzen. Bei sehr feuchter Witterung sollten Sie die Pflanze abdecken, denn zu viel Regen schadet ihr. Regelmäßiges Düngen ist geboten. Sobald die Früchte erscheinen, stützen Sie die Fruchtstände besonders ab.

Ab Ende Juli erntereif

Ab Ende Juli pflücken Sie die ersten reifen Früchte und verwenden Sie möglichst sofort. Bis in den Herbst hinein trägt die Tomate Früchte. Im September kappen Sie den Haupttrieb, denn neue Blütenstände reifen nicht mehr rechtzeitig. Bevor es zu kalt wird, ernten Sie die unreifen Tomaten und lassen sie auf dem Fensterbrett nachreifen.

Ideal für Salate und italienische Gerichte

Ochsenherztomaten eigenen sich roh sehr gut für die Verwendung im Salat, denn sie enthalten wenig Saft. Auch zum Mozzarella sind sie die passende Beilage. Da die Früchte so groß sind, können Sie die Tomaten füllen und als warmes Gericht servieren.

Darum sind Ochsenherztomaten so gesund

Tomaten enthalten sehr viel Wasser und sind deshalb im Rahmen einer Diätkur ideal. Weitere Inhaltsstoffe sind die Vitamine A, C und E, sowie mehrere B-Vitamine. Der rote Farbstoff Lycopin wirkt antioxidativ und stärkt die Immunabwehr.

Die Ochsenherztomate ist eine riesige, aromatische Fleischtomate, die sich in Italien großer Beliebtheit erfreut. Ziehen Sie Ihre eigenen Pflanzen und genießen Sie leckere italienische Speisen mit dieser besonderen Tomate aus dem eigenen Garten.

[active] => 1 [template] => article_listing_4col.tpl [blog] => [path] => |47|3| [showFilterGroups] => 1 [external] => [hideFilter] => [hideTop] => [noViewSelect] => [changed] => DateTime Object ( [date] => 2015-02-12 21:00:20.000000 [timezone_type] => 3 [timezone] => Europe/Berlin ) [added] => DateTime Object ( [date] => 2015-02-12 21:00:20.000000 [timezone_type] => 3 [timezone] => Europe/Berlin ) [media] => [attribute] => Array ( [id] => 124 [categoryId] => 94 [attribute1] => [attribute2] => [attribute3] => [attribute4] => [attribute5] => [attribute6] => ) [description] => Ochsenherz Tomaten Samen [cmsheadline] => Ochsenherz Tomaten Samen [cmstext] =>

Eine der größten und aromatischsten Tomatensorten kennen Sie wahrscheinlich nur aus dem Italienurlaub. In Deutschland ist die Ochsenherztomate kaum zu bekommen, und wenn doch, dann nur zu einem hohen Preis. Dabei schmecken die riesigen Früchte wunderbar und lassen sich auf vielfältige Weise in der Küche zubereiten. Mit etwas Geschick und Geduld können Sie die roten Früchte für den eigenen Verbrauch selbst ziehen. Die Tomate lässt sich durchaus in deutschen Hausgärten kultivieren. Alles, was Sie brauchen, ist ein sonniger, windgeschützter Platz und etwas Geduld. Dann können Sie von Ende Juli an diese Riesentomaten frisch ernten.

XXXXX

Die roten und gelben Früchte der Ochsenherztomate sehen ein wenig anders aus als herkömmliche Tomaten. Sie erscheinen vielmehr unförmig und gleichen fast dem Herzen eines Ochsen. Sie erreichen ein beträchtliches Gewicht. In manchen Fällen bringen sie fast ein ganzes Pfund auf die Waage. Um ein Tomatengericht aus Ochsenherztomaten zuzubereiten, brauchen Sie also nur wenige Früchte. Sie haben anders als andere Tomaten mehrere Kammern, in denen nur wenige Samen wachsen.

Definition

Die Ochsenherztomate gehört zu den Fleischtomaten und wird hauptsächlich in Italien und Griechenland angebaut. Ihre charakteristische Form verlieh ihr den Namen "Ochsenherz". Im Italienischen wird sie unter dem Namen "Cuore di bue" angeboten.

Auf dem Fensterbrett vorziehen

Der Anbau der Ochsenherztomate unterscheidet sich nicht grundsätzlich von dem anderer Tomaten. Ziehen Sie die Samen von März bis Anfang Mai in Töpfen auf dem Fensterbrett vor. Legen Sie den Samen dazu fünf Millimeter tief in gute Aufzuchterde. Stellen Sie die Töpfe möglichst warm und hell auf. Die Samen keimen erst ab 22 Grad Celsius. Halten Sie die Erde gut feucht, vermeiden Sie aber Staunässe.

Geschützter sonniger Standort

Sobald das zweite Blattpaar erschienen ist, werden die Setzlinge vereinzelt und bis zu den Eisheiligen auf dem Fensterbrett weitergepflegt. Ab Ende Mai verpflanzen Sie die Tomate an einen sonnigen, windgeschützten Ort im Freien. Tomaten benötigen sehr nährstoffreiche Erde, reichern Sie sie deshalb mit reichlich Kompost an. Als Flachwurzler muss der Boden nur oberflächlich gelockert werden. Bringen Sie gleich nach dem Auspflanzen Stützstangen an. Wenn Sie das später tun, verletzen Sie die zarten Wurzeln der Pflanze. Ohne Stütze bricht die Pflanze unter der Last ihrer Früchte möglicherweise zusammen.

Seitentriebe regelmäßig entfernen

Entfernen Sie regelmäßig alle Seitentriebe und lassen Sie nur den Haupttrieb stehen. Damit kräftigen Sie die Pflanze und sorgen dafür, dass sich große Früchte entwickeln können. Gießen Sie die Tomaten häufig, vermeiden Sie aber das Benetzen der Blätter, die sonst braune Stellen ansetzen. Bei sehr feuchter Witterung sollten Sie die Pflanze abdecken, denn zu viel Regen schadet ihr. Regelmäßiges Düngen ist geboten. Sobald die Früchte erscheinen, stützen Sie die Fruchtstände besonders ab.

Ab Ende Juli erntereif

Ab Ende Juli pflücken Sie die ersten reifen Früchte und verwenden Sie möglichst sofort. Bis in den Herbst hinein trägt die Tomate Früchte. Im September kappen Sie den Haupttrieb, denn neue Blütenstände reifen nicht mehr rechtzeitig. Bevor es zu kalt wird, ernten Sie die unreifen Tomaten und lassen sie auf dem Fensterbrett nachreifen.

Ideal für Salate und italienische Gerichte

Ochsenherztomaten eigenen sich roh sehr gut für die Verwendung im Salat, denn sie enthalten wenig Saft. Auch zum Mozzarella sind sie die passende Beilage. Da die Früchte so groß sind, können Sie die Tomaten füllen und als warmes Gericht servieren.

Darum sind Ochsenherztomaten so gesund

Tomaten enthalten sehr viel Wasser und sind deshalb im Rahmen einer Diätkur ideal. Weitere Inhaltsstoffe sind die Vitamine A, C und E, sowie mehrere B-Vitamine. Der rote Farbstoff Lycopin wirkt antioxidativ und stärkt die Immunabwehr.

Die Ochsenherztomate ist eine riesige, aromatische Fleischtomate, die sich in Italien großer Beliebtheit erfreut. Ziehen Sie Ihre eigenen Pflanzen und genießen Sie leckere italienische Speisen mit dieser besonderen Tomate aus dem eigenen Garten.

[noviewselect] => [childrenCount] => 0 [articleCount] => 2 [sSelf] => shopware.php?sViewport=cat&sCategory=94 [sSelfCanonical] => shopware.php?sViewport=cat&sCategory=94 [rssFeed] => shopware.php?sViewport=cat&sCategory=94&sRss=1 [atomFeed] => shopware.php?sViewport=cat&sCategory=94&sAtom=1 [layout] => 4col ) 1
 

Die roten und gelben Früchte der Ochsenherztomate sehen ein wenig anders aus als herkömmliche Tomaten. Sie erscheinen vielmehr unförmig und gleichen fast dem Herzen eines Ochsen. Sie erreichen ein beträchtliches Gewicht. In manchen Fällen bringen sie fast ein ganzes Pfund auf die Waage. Um ein Tomatengericht aus Ochsenherztomaten zuzubereiten, brauchen Sie also nur wenige Früchte. Sie haben anders als andere Tomaten mehrere Kammern, in denen nur wenige Samen wachsen.

Definition

Die Ochsenherztomate gehört zu den Fleischtomaten und wird hauptsächlich in Italien und Griechenland angebaut. Ihre charakteristische Form verlieh ihr den Namen "Ochsenherz". Im Italienischen wird sie unter dem Namen "Cuore di bue" angeboten.

Auf dem Fensterbrett vorziehen

Der Anbau der Ochsenherztomate unterscheidet sich nicht grundsätzlich von dem anderer Tomaten. Ziehen Sie die Samen von März bis Anfang Mai in Töpfen auf dem Fensterbrett vor. Legen Sie den Samen dazu fünf Millimeter tief in gute Aufzuchterde. Stellen Sie die Töpfe möglichst warm und hell auf. Die Samen keimen erst ab 22 Grad Celsius. Halten Sie die Erde gut feucht, vermeiden Sie aber Staunässe.

Geschützter sonniger Standort

Sobald das zweite Blattpaar erschienen ist, werden die Setzlinge vereinzelt und bis zu den Eisheiligen auf dem Fensterbrett weitergepflegt. Ab Ende Mai verpflanzen Sie die Tomate an einen sonnigen, windgeschützten Ort im Freien. Tomaten benötigen sehr nährstoffreiche Erde, reichern Sie sie deshalb mit reichlich Kompost an. Als Flachwurzler muss der Boden nur oberflächlich gelockert werden. Bringen Sie gleich nach dem Auspflanzen Stützstangen an. Wenn Sie das später tun, verletzen Sie die zarten Wurzeln der Pflanze. Ohne Stütze bricht die Pflanze unter der Last ihrer Früchte möglicherweise zusammen.

Seitentriebe regelmäßig entfernen

Entfernen Sie regelmäßig alle Seitentriebe und lassen Sie nur den Haupttrieb stehen. Damit kräftigen Sie die Pflanze und sorgen dafür, dass sich große Früchte entwickeln können. Gießen Sie die Tomaten häufig, vermeiden Sie aber das Benetzen der Blätter, die sonst braune Stellen ansetzen. Bei sehr feuchter Witterung sollten Sie die Pflanze abdecken, denn zu viel Regen schadet ihr. Regelmäßiges Düngen ist geboten. Sobald die Früchte erscheinen, stützen Sie die Fruchtstände besonders ab.

Ab Ende Juli erntereif

Ab Ende Juli pflücken Sie die ersten reifen Früchte und verwenden Sie möglichst sofort. Bis in den Herbst hinein trägt die Tomate Früchte. Im September kappen Sie den Haupttrieb, denn neue Blütenstände reifen nicht mehr rechtzeitig. Bevor es zu kalt wird, ernten Sie die unreifen Tomaten und lassen sie auf dem Fensterbrett nachreifen.

Ideal für Salate und italienische Gerichte

Ochsenherztomaten eigenen sich roh sehr gut für die Verwendung im Salat, denn sie enthalten wenig Saft. Auch zum Mozzarella sind sie die passende Beilage. Da die Früchte so groß sind, können Sie die Tomaten füllen und als warmes Gericht servieren.

Darum sind Ochsenherztomaten so gesund

Tomaten enthalten sehr viel Wasser und sind deshalb im Rahmen einer Diätkur ideal. Weitere Inhaltsstoffe sind die Vitamine A, C und E, sowie mehrere B-Vitamine. Der rote Farbstoff Lycopin wirkt antioxidativ und stärkt die Immunabwehr.

Die Ochsenherztomate ist eine riesige, aromatische Fleischtomate, die sich in Italien großer Beliebtheit erfreut. Ziehen Sie Ihre eigenen Pflanzen und genießen Sie leckere italienische Speisen mit dieser besonderen Tomate aus dem eigenen Garten.

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten     * Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben